Hochschulpolitik (HoPo)

Hier ein kurzer Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, wie man sich an der Uni Augsburg einbringen kann.

Verschiedene Hochschulgruppen

An der Uni Augsburg gibt es viele verschiedene Gruppen wie zum Beispiel Hochschulmagazine, ein Campusradio, Menschenrechtsgruppen wie Amnesty International oder Unicef und vieles mehr. Browsed einfach mal durch die verlinkte Seite und schaut, ob etwas für euch dabei ist. Wenn ihr interessiert seit, dann schreibt die Gruppe einfach mal an und schaut bei ihnen vorbei.

Ihr könnt die Arbeit in den meisten der Gruppen auch im sog. Begleitstudium einbringen und mit einiger zusätzlicher Arbeit ein Zertifikat erwerben. Leider können wir Sozialwissenschaftler (im Gegensatz zu z.B. Medien und Kommunikations-Studierenden) das Begleitstudium nicht in Form von ECTS-Punkten einbringen.

Hochschulpolitik

Die studentische Mitbestimmung wird auf drei Ebenen in vier Gremien verwirklicht – den Fachschaften, den StuRas und Asta + Konvent. Jeder Student kann bei diesen Gremien mitmachen.

Fachschaft

Das sind wir! Für jeden Studiengang (zum Beispiel B.A. Sozialwissenschaften) gibt es eine Fachschaft. Sie vertritt die Interessen ihres Studiengangs und organisiert zum Beispiel Sommerfest, Informationsveranstaltungen und Erstsemestereinführungen. Allerdings existieren die Fachschaften an der Uni Augsburg hochschulrechtlich nicht. Sie sind also „nur“ Gruppierungen engagierter Studenten und Studentinnen. Jeder, der Lust hat mit anderen Studierenden zusammen zu organisieren und einen Blick hinter die Kulissen der Uni zu bekommen, kann jeder Zeit bei einer Fachschaft mit machen. Die Fachschaft ist außerdem der beste Weg um in die höheren Ebenen der studentischen Vertretung zu kommen

StuRa

Der StuRa (Studierendenrat) ist die studentische Vertretung auf Fakultätsebene. Eine Fakultät setzt sich aus verschiedenen, thematisch verwandten Studiengängen zusammen. Wir befinden uns hier also schon auf der zweiten Ebene der studentischen Mitbestimmung.

Der StuRa der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät vertritt also die Interessen der Studierenden der Studiengänge Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft und Soziologie), Philosophie, Pädagogik und einige mehr. Die Mitglieder werden in einer Wahl, für die sich alle Studierenden der Fakultät aufstellen lassen können, von ihren Mitstudenten/innen gewählt.

Genaueres über den StuRa Phil. Soz. wie zum Beispiel seine Aufgaben findet ihr auf seiner Website.

Asta

Der Asta (Allgemeiner Studierendenausschuss) ist die studentische Vertretung auf gesamtuniversitärer Ebene. Er ist also nochmal eine Ebene höher als der StuRa.
Verschiedene Referate wie das Umwelt-, Kultur-, und Öffentlichkeitsreferat vertreten die studentischen Interessen in ihren Themenfeldern. Die Semester Opening Party (SOP) wird z.B. vom Kultur-Referat des Asta organisiert. Weitere Informationen gibt es auf der Website des AStA.

Konvent

Der Studentische Konvent ist das Beratungs- und Beschlussgremium der Studierendenvertretung. Er tagt einmal im Monat. Mehr Infos gibt es ebenfalls auf der Website des AStA.

Sonstiges

Akademisches Auslandsamt

Beim Akademischen Auslandsamt (AAA) könnt ihr das ZIS-Zertifikat (Zertifikat für Interkulturelle Schlüsselqualifikationen) erwerben. Dafür könnt könnt in vier Modulen zum Beispiel Tutor für ausländische Studierende sein oder an Seminaren mit internationalem Bezug teilnehmen. Die vier Module sind: Sprache und Kommunikation, Auslandserfahrung, Engagement an der Hochschule, Weiterbildung mit internationalem Bezug. Am Ende habt ihr dann ein Zertifikat, das zeigt, dass ihr Erfahrungen im Umgang mit anderen Kulturen gesammelt habt.

Career Service

Der Career Service bietet zum Beispiel BWL für Geisteswissenschaftler oder „Do it!“, ein Programm zum Engagement in sozialen Projekten, an. Die Jobtalks und Soft-Skill-Kurse sind leider für Sozialwissenschaftler nicht sehr relevant, weil sie eher auf Natur- und Wirtschaftswissenschaftler ausgerichtet sind.

Sprachzentrum

Im dritten Semester könnt ihr im Nebenfach eine Sprache wählen und sie direkt über ECTS-Punkte in euer Studium einbringen. Das Sprachenzentrum bietet aber auch sonst allen Studierenden die Möglichkeit, nebenbei ohne Leistungsdruck eine neue Sprache zu lernen oder eine alte aufzufrischen.

Hochschulsport

Sowohl unter dem Semester, als auch in der Vorlesungsfreienzeit, bietet die Uni auch ein vielseitiges Hochschulsportprogramm an. Die meisten Angebote finden auf dem Sportgelände und in den Hallen direkt bei der Uni statt.