• Projektassistent_innen gesucht!

    Hier ein Einschreiben von der Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz:

     

    „Zur Unterstützung der Organisation der Münchner Sicherheitskonferenz 2019 suchen wir Projektassistenten/innen in Vollzeit für unseren Standort in München

    im Zeitraum vom 1. Dezember 2018 bis zum 28. Februar 2019

    Sie sind

    … ein Organisationstalent, aufgeschlossen und freundlich, haben gute Umgangsformen, souveränes Auftreten, eine schnelle Auffassungsgabe und verlieren, auch wenn es mal hektisch wird, nicht den Überblick?
    … ein/e echte/r Teamplayer/in, sorgfältig, belastbar und haben Spaß an gesellschaftlichen und politischen Themen?
    … immatrikulierte/r Student/in oder haben bereits ein abgeschlossenes Bachelor- oder Masterstudium (oder Äquivalent) mit überdurchschnittlichem Notenschnitt (alle Fachrichtungen, präferiert Politik-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften)?
    … souverän im Umgang mit allen IT-Fragen, verfügen vor allem über Grundkenntnisse in Datenbanksystemen und CMS-Systemen und sind sicher im Umgang mit allen Microsoft Office-, Dynamics- und Sharepoint-Anwendungen?
    … außen- und sicherheitspolitisch interessiert und informiert und können auf interessante Auslands-erfahrungen zurückblicken? Bringen Sie sogar neben fließendem Englisch (C1 oder C2) noch weitere Fremdsprachenkenntnisse mit?
     
    Dann sind Sie bei uns genau richtig!
    Wir bieten Ihnen als Projektassistent/in eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Mitarbeit in einem jungen, motivierten Team. Sie haben die Möglichkeit, das Team der Münchner Sicherheitskonferenz bis zu drei Monate in den verschiedensten Bereichen der Konferenzorganisation zu unterstützen und einen Blick hinter die Kulissen der weltweit wichtigsten Konferenz für Sicherheitspolitik zu werfen.
    Die Vollzeittätigkeit ist vergütet. Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, CV und relevanten Zeugnissen senden Sie uns bitte unter dem StichwortMSC 2019alsgesammeltes PDF-Dokumentper E-Mail spätestens bis zum 25. November 2018, 24:00 Uhr, an:
    Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz gGmbH
    Prinzregentenstr. 7
    80538 München
  • Auslandspraktikum

    Bis zum 10. Januar 2019  können sich Studierende, Bachelor-Absolvent_innen und Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zwischen 21 und 30 Jahren online um die Teilnahme am ASA-Programm bewerben. Das Programm versteht sich als Werkstatt Globalen Lernens und richtet sich an junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder. Neben Seminaren umfasst die ASA-Teilnahme ein dreimonatiges Projektpraktikum in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Südosteuropas. Weitere Informationen findet ihr hier.

  • Internationale Konferenz – Europäische Identität

    Gibt ist eine europäische Identität? Hat die Europäische Union es geschafft, eine eigene Identität hervorzubringen? Ist eine europäische Identität überhaupt wünschenswert und kann sie neben nationalen Idenitäten koexistieren?

    Diese Fragen werden in einer internationalen Konferenz am 24. und 25. März 2017 in der Fakultät für Katholische Theologie der Universität Erfurt diskutiert. Mit jungen Menschen aus ganz Europa kann man sich dort in Workshops über das Verhältnis von europäischer Identität und Nationalismus, europäischer Sprachenvielfalt und Unionsbürgerschaft austauschen. Betreut werden die Workshops von Dozenten aus Polen, Dänemark, Finnland und Deutschland.

    Die wichtigsten Infos:
    – Veranstaltungsort: Fakultät für Katholische Theologie der Universität Erfurt
    – Konferenzsprache: Englisch
    – Verpflegung (zwei warme Mahlzeiten) wird gestellt
    – Anmeldegebühr: 10 €
    – Anmeldeschluss: 28.02.2017

    Das Thema begeistert Euch? Dann meldet euch an über folgendeHomepage oder folgende Facebook-Seite:

    http://www.jef.ngo/conference2017
    https://www.facebook.com/events/240194113056602/